Category Archives: Creadienstag

Tanzende Eislöffel

Die Idee für mein heutiges Upcycling-Projekt schlummert schon lange in meinem Kopf und bevor sie, weil noch nicht umgesetzt, beleidigt wieder verschwindet, haben wir einfach Nägel mit Köpfen Windspiele aus einer leeren Saftflasche, alten Eislöffeln und Bechern gemacht! Das Wetter schreit geradezu nach einem Eis-Projekt

IMG_8173

Und da bei diesem Wetter jede Bewegung eine zu viel ist,
hör ich jetzt auf zu tippen und zeig Euch noch ein paar Bilder…

Aller guten Dinge sind drei

Ich war früher eine Saftflasche

...von unten

Kleiner Buddha mit Regendach

Eisbecher-Windspiel

...noch mehr Eislöffel

Liebe Grüße  zu schreiben, schaff ich aber grad noch ;o)

alex.

Ausgepackt

Kaum zu glauben aber JA, ich blogge noch… wenigstens „im Geheimen“ wie Lotta immer so schön sagt. Oder vielleicht mehr in Gedanken… Egal! Wir sind auf jeden Fall schon lang wieder da, von unserer Reise durch Taiwan. Unglaublich was wir dort alles gesehen und erlebt haben :o) Inzwischen sind natürlich nicht nur unsere Koffer ausgepackt… Da mein Shopping Gen im Urlaub etwas zu kurz kam…  (das Angebot war da, wir hatten schlicht keine Zeit) musste ich ganz zufällig schrecklich dringend was bestellen ;o) In München und Umgebung gibt`s ja eigentlich genug Geschäfte, aber ab und zu kommt man an einer Onlinebestellung nicht vorbei. Und es kam wie es leider so oft kommt… Kleines Produkt und riiiiiesiger Karton mit gaaanz viiiiel Umverpackung. Der größte Teil wanderte in die Papiertonne und aus dem Rest hab ich zusammen mit etwas gebrauchter Blumenseide das hier gemacht…

Papierblumen

 Erst gestanzt und dann…

Tütenblümchen…geblümt

Ran an die Papiertüte und schon hat man eine schnelle Geschenverpackung!
Und die zeig ich gleich hier und hier

Tom fängt neu an

Eigentlich heißt das Buch ja TOM FÄNGT KLEIN AN…
bei mir darf er aber nach fast 50 Jahren neu anfangen :o)

Dank Rechtschreibreform kann man dem Nachwuchs alte Kinderbücher nicht mehr guten Gewissens unterjubeln. Aber was tun mit den alten Dingern? Der Buchblock lässt sich ja zum Glück  wunderbar verwerten… Papierblumen, Sterne, Ostereier… schneiden, stanzen, falzen… alles ist möglich. Nur was passiert mit der einsamen Buchdecke? Die wurde mit vielen unbeschriebenen Seiten gefüllt, handgeheftet versteht sich. Ich greife nicht immer zur schnellen Drahtkammheftung ;o)

Tom fängt klein an

Buchblock

Viele schöne alte neue Sachen gibt`s natürlich wieder beim

Upcycling– und Creadienstag

Nur unter Aufsicht verwenden

 Kaum zu glauben, aber ich hab tatsächlich was für den heutigen
Upcycling– und Creadienstag.

Tatort war wieder der Keller… Beim Räumen kamen sie mir unter die Finger… alte Schwimmflügel… sehr alte Schwimmflügel. Ich glaub, sie sind sogar noch aus der Zeit  der ersten Schwimmversuche meines Schwagers. Und wie’s gern mit alten Dingen so ist, hat der Zahn der Zeit seine Spuren hinterlassen. An einem Flügel fehlt sogar der Stöpsel… „Ab damit in den Müll“ dachte ich mir, aber da meldete sich meine Upcycling Stimme… N E I N

Und das ist daraus geworden…

Nur unter Aufsicht verwenden

Ein Notizbuch, das zwar keinen Schutz vor dem Ertrinken bietet…
dafür aber einen eigenen Stiftehalter dabei hat…

Stiftehalter

und Dank der Farbe, in unserem „kreativen“ Chaos nicht untertauchen kann :o)

Macht Euch einen schönen Dienstag

alex.

Kunst Notizen

Leider hab ich`s auf DIE LANGE NACHT DER MÜNCHNER MUSEEN am vergangenen Samstag nicht geschafft. Dafür war ich in der Woche davor im Lenbachhaus. Ich hab mich mit zwei Freundinnen getroffen und wir hatten einen wunderschönen Vormittag zwischen Kunst und Architektur… an den wir natürlich eine ausgedehnte Shoppingtour angehängt haben ;o) Die Eintrittskarten vom Lenbachhaus sind riesig und waren für den Papiermüll viel zu schade. Seit den Schachtel-Heftchen ist sowieso nix mehr vor mir sicher ;o) Ich hab mir also die Karte geschnappt und losgelegt… Alledrings war das Licht beim Arbeiten besser als beim Fotografieren… und da mein Stativ wie von Zauberhand geschrottet wurde… hat sich das Fotografieren etwas schwierig gestaltet…

Lenbach-Heftchen

Heftchen

Also macht Euch mal über Euren Papiermüll her und schaut,
ob sich da nicht was Brauchbares findet…
Ob Klammern, Kleben, mit der Maschine oder von Hand nähen…
Probiert`s einfach mal aus!

Viel Spaß wünscht Euch die

alex.

Hier und hier wird übrigens auch heute wieder fleißig gesammelt!

Gut betucht

Für`s Kochen zieh ich mich nicht extra um… aber in der Werkstatt geht nix ohne Schürze! Beim Arbeiten mit Papier und Leim brauch man einfach immer saubere Finger! Als ich Bea vor langer Zeit gezeigt hab, wie sie ihre wunderschönen Bilder auf Holz aufziehen kann, gab`s als Starterkit natürlich auch eine Schürze… Es hat a bissal gedauert und ich musste auch ein wenig trixen… aber jetzt hab ich auch eine… frisch genäht, gewaschen und gebügelt!

Schürze aus einem Geschirrtuch genäht

Schürze aus einem Geschirrtuch genäht

Um Zeit zu sparen, hab ich einfach ein Geschirrtuch ein wenig gepimpt… Da konnt ich mir doch gleich ein paar Nähte sparen :o) Aus Stoffresten dann noch ein Band genäht… und weil ich etwas zu ungeduldig war… wurd das Band auch fast kurz… Eigentlich bind ich`s nämlich lieber vorne… Bei der Schürze ausnahmsweise nicht ;o)

Schürze

Etwas Überwindung hat`s mich dann doch gekostet meine Leimfinger dran abzuwischen… Jetzt klappt`s aber schon ganz gut ;o)

Ich geh gleich in mein „Pilates für Frühaufsteher“ (ja, ich werd  bin sportlich ;o)
und Ihr könnt Euch hier und hier umsehen.

Viel Spaß und schönen Tag noch!

alex.

Coffee to grow

Von meinem Kaffeeammorgen-Kollegen aus der Arbeit
gab`s zum Geburtstag noch einen ganz besonderen Kaffee ;o)

Coffee to grow

Es wird wohl noch ein Weilchen dauern, bis ich meine eigenen Bohnen rösten kann…
aber der Grundstein wär gelegt gepflanzt ;o)

Früher haben wir uns immer in meiner Werkstatt zum Kaffee getroffen… bis zu diesem Tag… Jetzt hab ich in der Buchbinderei totales Kaffeekoch-Verbot verhängt! Die Wand sah noch ziemlich lange so gesprenkelt aus… Quasi als Mahnmal ;o)

Inzwischen ist sie frisch gestrichen und es ist nichts mehr zu sehen. Bis auf…

Magnetblech

Das Foto hat mein Kollege gemacht und die Kuchenbleche hat mein Mann lackiert… Nur die Papierblümchen, die Wimpelkette und die „Ichwareinmaleintopfuntersetzer“ Pinwand sind von mir… Wie schön, wenn man zwar keine Zeit zur Umsetzung der Ideen hat, dafür aber die richtigen Fachleute zur Hand ;o)

Frisch geschlüpft

Eine Kollegin hat vor zwei Wochen ihre erstes Töchterchen bekommen. Ich hab hin und her überleg über was sie sich freuen würde, was ihr vielleicht noch fehlt, zum frischen Familienglück… Damit sie die vielen neuen Gefühle und Erlebnisse mit der kleinen Johanna festhalten kann, hab ich ihr jetzt dafür ein Büchlein gebunden…

Büchlein für Johanna…mit einer klitzekleinen Portion Rosa…

Zeichenband

…und abgerundeten Ecken…

abgerundete Ecke

Ich bin schon gespannt, wann sie Band II braucht ;o)

Das Bild vom ersten Band wandert jetzt zum Creadienstag

Liebe Grüße aus dem sonnigen Süden

alex.

Alte Schachteln

Glühbirne

Es ist mir ein Licht aufgegenagen, als mich aus dem Altpapier ein paar alte Schachteln angelacht haben… Ganz deutlich hab ich ihr Flehen gehört… RETTE UNS…
und ich hab`s getan…

Glühbirnenheftchen

Und das nicht nur einmal…

Philips - Heftchen

Ich hab sie mir alle geschnappt… vorsichtig auseinandergenommen… ein paar Bögen Papier dazwischen gepackt… ganz brutal geklammert… rundum beschnitten… und die
Ecken abgerundet :o)

Glühbirnen - Heftchen

geklammertes Heftchen

Ich finde sie passen heut ganz wunderbar zu Ninas Upcycling – Sammlung
und zu Ankes Creadienstag.

Mit Kerstin werd ich mir jetzt einen schönen Dienstag machen :o)

Und genau das solltet Ihr auch!

alex.