Viele Sonnenseiten

Seit ich vom Thema der diesjährigen Sommer-Mail-Art wusste, war`s um mich geschehen… Mein Tinnitus und ich haben unzählige schlaflose Stunden damit verbracht, an Ideen zu feilen und sie dann doch wieder zu verwerfen… Im Juli war`s soweit… Michaelas Buch kam an… dann Franziskas Buch… und plötzlich war August… der Monat in dem ich meine Bücher losschicken sollte. Das zugeschnitte Papier lag schon längst bereit, nur war plötzlich mein Heftfaden verschwunden. Ersatz musste her, der war natürlich nicht so weiß, wie ich ihn wollte. Bis dahin hatte es noch immer keine Idee länger bei mir ausgehalten… also hab ich erst mal ohne Vorsatz geheftet. Beim sechsten Buch und bei der letzten Lage ist dann gleich 2x der Hefrfaden gerissen. Am nächten Tag ging`s mit großer Vorfreude zu einem meiner Lieblings-Papierläden… „Wegen Krankheit geschlossen“! Da kam mir (gezwungenermaßen) die Idee für meine Sommerbücher nur Materialien zu verwenden, die ich daheim hatte. So wurd das Vorsatz einfach blau… und der Rest kam wie von selbst :o) Nachdem ich die Buchblöcke beschnitten hatte, wollt ich ihnen einen Farbschnitt verpassen… eigentlich dreiseitig… Ganz plötzlich stand die Presse aber nicht mehr an ihrem Platz… ich vermutete Elfen oder Kobolde in unserem Haus… bis ich sie dann doch fand. Meine Schnitt-Farben sind aber bis heute verschwunden… Plan B hat mich nicht so überzeugt… Plan C etwas mehr… Das Abschleifen der ersten Versuche hat mich allerdings so viel Zeit gekostet, dass es bei allen Büchern nur ein Kopffarbschnitt gab ;o) Meine Nerven waren inzwischen… sagen wir mal leicht angegriffen…

Die Buchblöcke bekamen noch Zeichen- und Kapitalbänder…

Farbschnitt…und weiter ging`s mit den Buchdecken… Erst wurden die Pappen zusammengehängt… der Stoff mit Papier kaschiert… zugeschnitten und aufgeklebt… Überzugspapier (Efalin) zugeschnitten und ebenfalls aufgeklebt.

Alle Buchdecken für die Sommer-Mail-Art...

 Nach dem Trocknen geprägt…

...ab in den Keller zum Prägen...

…alle Bücher eingehängt und… FERTIG!

Buchrücken & Farbschnitt

Die Sonnenseiten

 Zum Verschicken hatte ich extra größere Kartons bestellt. „Ob die aber so geignet sind, wenn sie vielleicht gar nicht in alle Briefkästen passen?“ Im Ideen Verwefen war ich ja inzwischen schon geübt ;o) Kleine, dünnere Kartons mussten her… nur hatte da meine vorbereitete Umverpackung gar keinen Platz… Panik stieg auf… Sogar die Briefe musste ich winzig klein falten… Alles andere als geplant :o( Am nächsten Nachmittag bei der Post angekommen, hatte die ausgerechnet von 14:00 bis 15:00 geschlossen… Klar dass ich um 14:30 da war ;o) Beim zweiten Versuch ging`s aber gut und ich hoffe, sie sind längst alle angekommen…

Sommer-Mail-Art Verpackung

Habt einen schönen, vielleicht sogar sonnigen… Creadienstag

Liebe Grüße

alex.

15 Thoughts on “Viele Sonnenseiten

  1. sind die wunderschön geworden!!! trotz. oder auch wegen?
    eine schöne idee, die sonnenseiten.
    puh, ich bin schon nervös. meine probebüchlein haben ganz gut geklappt fürs erstemal buchbinden. jetzt fehlt noch das material für außen rum. und buchbinderleim. und…
    ich fürchte, der september wird schneller um sein, als mir lieb ist ;)))
    liebe grüße
    dania

    • …da ich die dritte aus meiner Gruppe bin, wollt ich bis spätestens 15. August alle Bücher verschickt haben… Ich war so froh, alls ich’s sogar schon am 13. zur Post geschafft hab ;o) Nur weiß ich bis heute nur von 2 Büchern, die angekommen sind…

      Liebe Grüße nach Österreich
      alex.

  2. Oh, das sieht ja sehr sommerlich und lebensfroh aus! So ein Gelb würde mir auch gut stehen ;-)
    Die Idee mit dem Schriftzug außen finde ich wundervoll! Das ist eine tolle Idee!

  3. Hallo Alex,

    dein Buch ist hier ganz heil und wunderhübsch angekommen. Es sieht fantastisch aus. Entschuldige das es etwas länger gedauert hat bis ich mich melde. Durch eine ungeplante Neuinstallation habe ich einiges an Daten verloren und unter anderem auch die Liste unserer Gruppe und die E-Mail von dir. Ich habe gerade auch auf meinem Blog dein Büchlein vorgestellt.

  4. Pingback: Das zweite Sommerbüchlein | emadam

  5. Ach, Alex, was machst du dir für einen Streß! Der ist gar nicht nötig, Heftgarn nicht weiß genug? Farbschnitt rundum? Warum erzählst du das? Sollte doch genau so sein und ist wunderbar… gerade das blaue Vorsatzpapier mag ich total. So perfekt sind die Bücher geworden, ich werde noch ausführlich würdigen, aber ich mich traue, da hinein zu zeichnen? Dir alles Liebe und ganz schöne Grüße von Michaela

    • Liebe Michaela,
      klar war’s zu verkraften, dass ich nicht den richtigen Faden gefunden hab ;o) Inzwischen ist er übrigens wieder aufgetaucht. Ich hätte nur gern mit gefärbtem Garn geheftet… aber die Farben waren doch auch plötzlich weg. Was mich echt genervt hat, war die ewige Sucherei ;o) Ich werd heut Abend gleich wieder im Keller aufräumen, damit ich dort ENDLICH meine Werkstatt einrichten kann. Ein Ewigkeitsprojekt… bestimmt wohnen da die Elfen und Kobolde ;o) und räumen mir immer wieder alles voll…
      Und überhaupt… rate mal, welches Sternzeichen ich hab… genau, Jungfrau ;o) Ich kann quasi nicht anders als pingelig sein ;o)
      Liebe Grüße
      alex.

  6. Oh ja, da mit dem Suchen ist so `ne Sache! Ich lege die Dinge immer besonders gut weg, damit ich sie auf jeden Fall wiederfinde und dann….futsch!
    Schon seit einigen Wochen suche ich ein Geschenk für meine Freundin! Weg gelegt damit nichts dran kommt und nun???? Bin gespannt wann und vor allem wo es mir wieder „über den Weg läuft“!?
    Deine Bücher sind trotzdem ganz zauberhaft und so perfekt gebunden!!!
    LG, von Annette

  7. Liebe Alex, heute halte ich Dein Büchlein in den Händen! Hab ganz herzlichen Dank, ich bin sehr beeindruckt… Erst recht ob der vielen Hindernisse und Stolpersteine, die sich Dir in den Weg gelegt haben. Dem Büchlein sieht man nichts davon an, im Gegenteil. Ich kann gar nicht fassen, dass man so perfekt binden kann… Meines ging – auf den allerletzten Augustdrücker – heute auf Reisen. Herzliche GRüße, Marja

  8. Sarah on 30. August 2014 at 13:21 said:

    Liebe Alex,
    danke für Deine Grüße! Wir haben ja hier gerade wenig Sonne…ich hoffe, Du genießt das Leben trotzdem!
    Deine „Sarah“

  9. Liebe Alex,
    deine Büchlein sehen wunderschön aus… Die EmpfängerInnen werden sich riesig darüber gefreut haben, da bin ich mir sicher. :-) Ja, Frau ist immer gut im Umdenken und Plan B, C oder gar D zu entwerfen und umzusetzen…
    Liebe Grüße und einen schönen Start in die neue Woche
    Mandy

  10. Sehr schön und vor allem professionell gemacht sehen deine Sommerbücher aus. Ich bin schwer beeindruckt, welche Kunstwerke bei dieser Aktion von so vielen Bloggerinnen mit so viel Aufwand entstanden sind.

    Die Buchenegger Wasserfälle wollten wir auf dem Weg zum Hochgrat gerne anschauen (und ganz unrealistisch gedacht: auch gerne drin baden), aber da es den ganzen Tag in Strömen geregnet hatte, erst am frühen Nachmittag etwas aufhellte und wir 60km dorthin zu fahren hatten, war es dafür dann leider an diesem Tag zu spät. Aber fürs nächste Mal stehen sie ganz bestimmt auf dem Plan.

    Herzlich, Katja

  11. Liebe Alex,
    dein Buch sieht so toll aus, das du damit so viel Stress hattest und die Kobolde dich genervt haben, sieht man dem Ergebnis total nicht an. Die Prägung ist wirklich ein Knaller.
    Das mir die Farben vorzüglich gefallen ist kein Thema, sie gleichen meinem, ganz bescheiden gebundenem, Heftchen.
    Viel Erfolg beim Aufräumen des Kellers um dir deine Werkstatt einzurichten.
    LG pipistrello

  12. Sarah on 6. Oktober 2014 at 06:53 said:

    Liebe Alex,
    hier kommt das Mitgefühl – Hexenschuss ist fies, man fühlt sich wie hundert und unters Rad gekommen…. Wenn ich Dir irgendwie helfen kann (bin ja vom Fach), dann melde Dich!
    Gute Besserung und dann eine schöne, sonnige Woche!
    Deine `Sarah´

  13. Krimis solltest Du schreiben, in Deine wunderbaren Bücher, liebe Alex!
    ich hoffe, es geht Dir gut.
    Liebe Grüsse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation